Wie läuft ein Besuch in der Eiszeitlounge ab?

Nach einer kurzen Anamnese begibt man sich, in Badebekleidung für maximal 3 Minuten in die Kältekammer. Als Kälteschutz bekommen Sie von uns warme Schuhe, Handschuhe, einen Mundschutz und ein Stirnband bzw. eine Mütze. Danach empfehlen wir, je nach individueller Indikation und Zielsetzung, ein Bewegungstraining in unserem Fitness-Bereich. Mehr zum Ablauf finden sie hier.

Brauche ich eine Überweisung von meinem Arzt?

Nein, sie können jederzeit vorbeikommen und sich informieren. Wir klären dann gemeinsam ab, ob die Kälteanwendung für Sie geeignet ist. Wenn danach noch Zweifel besteht, empfehlen wir Ihnen die Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie oft muss ich in die Kältekammer gehen bis es Wirkung zeigt?

Häufig zeigt sich eine Richtung nach 4-8 Anwendungen, dies ist jedoch abhängig von Diagnose, Vorgeschichte, Zielsetzung etc. Entsprechend lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Anfänglich sollte die Behandlung möglichst häufig stattfinden, wobei sich eine tägliche Behandlung günstig auswirkt. Setzen die ersten therapeutischen Erfolge ein, kann man die Häufigkeit reduzieren, um einen anhaltenden Effekt zu [...]

Was bringt mir die Kälteanwendung, wenn ich völlig gesund bin?

Der Aufenthalt in der Kältekammer steigert das Wohlbefinden und wirkt sich positiv auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus. In der Kältekammer befindet sich unser Körper nicht nur außerhalb seiner Komfortzone sondern im lebensfeindlichen Raum! Das Gehirn schaltet nun in einen „Überlebensmodus“, die Gefäße der Haut werden eng gestellt, die Muskeln und Organe sofort massiv durchblutet, [...]

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Bei zu schnellen Bewegungen oder zu langer Anwendungsdauer kann es zu leichten Erfrierungen (Rötung der Haut) kommen. Zudem kann der Blutdruck ansteigen. Ansonsten ist die Kältetherapie sehr gut verträglich.

Wann darf man nicht in die Kältekammer gehen?

Beim Vorliegen folgender Erkrankungen ist die Therapie kontrainduziert: • Akute Herz-Kreislauferkrankungen • Herzschrittmacher • Hoher Blutdruck • Offene Hautverletzungen • Morbus Raynaud (Endglieder sind zu schlecht durchblutet) • Patienten mit Sensibilitätsstörungen • Epilepsie • Akute Tumorerkrankungen • Durchblutungsstörungen in den Extremitäten

Wie bekommt mir der Besuch der Kammer, wenn ich sehr kälteempfindlich bin? Wie fühlt sich diese extreme Kälte an?

Bei der Ganzkörper-Kältetherapie ist die Luft extrem trocken. Dadurch verändert sich das Kälteempfinden. Die trockene Kälte wird im Allgemeinen sehr gut ertragen. Sie wird eher als Kribbeln oder Prickeln auf der Haut geschildert. Dieses Kältegefühl ist somit in keiner Weise vergleichbar mit einem Gang ins kalte Wasser, sondern vielmehr mit dem Erlebnis, wenn man in [...]

Kann man mit dem Besuch der Kältekammer auch Abnehmen?

Wer sein Gewicht nachhaltig reduzieren will, der muss mehr Kalorien verbrennen, als er aufnimmt. Eine gesunde, kalorienreduzierte Ernährung sowie viel Bewegung im Alltag, z.B. durch Treppensteigen statt Fahrstuhl, kurze Wege zu Fuß erledigen, sowie regelmäßiges sportliches Training, sind unserer Meinung nach die wichtigsten Säulen für ein gesundes und nachhaltiges Abnehmen. Unsere Kältekammer kann hier begleitend [...]